Kontool gibt die Übersicht

Sie haben Alle Mandaten in einem Blick

kontool bestellen

Modernes Berichtswesen für Ihre Mandanten!

Kontool lässt sich einfach mit Ihrem Buchhaltungssystem verbinden.

kontool bestellen

FAQ:

1. Wie probiere ich kontool aus?
Testen Sie doch einfach einmal was kontool für Ihre Mandanten alles bietet:

1. Klicken Sie auf „kontool testen“ auf der Webseite https://www.mykontool.de
2. Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse
3. Probieren Sie nun alle Funktionen von kontool anhand der Beispieldaten 14 Tage lang aus.

Neben der Mandantensicht gibt es für Steuerberater natürlich ein separates Modul, wo folgendes möglich ist:
  • Verwaltung der Mandanten
  • Übersicht und Analysemöglichkeiten über alle Mandanten hinweg

Wenn Sie sich das Steuerberater-Modul einmal anschauen möchten, kontaktieren Sie uns einfach.
Wir veranstalten dann gerne mit Ihnen eine kurze individuelle Webpräsentation.

Einen weiteren Einblick liefern unsere Videos. Schauen Sie hier.

Haben Sie genug getestet? Hier können Sie kontool bestellen.
2. Ich möchte kontool bestellen, wie gehe ich vor?
  • Hier geht es zur Bestellung. Füllen Sie einfach das Bestellformular mit allen Informationen aus.
  • Anschließend werden Sie von unserem Installationsteam kontaktiert, wobei die technischen Details geklärt werden und die Einrichtung Ihres persönlichen kontool-Zugangs vorgenommen wird.
  • Nach Abschluss der Einrichtung haben Sie 4 Wochen lang Zeit kontool ausführlich im Praxisbetrieb zu testen. Sie können für diesen Zeitraum beliebig viele Mandanten einladen, alles bleibt kostenfrei.
    Nach Ablauf der Testphase beginnt die Abrechnung aller freigeschalteten sowie gesperrten Mandanten. Für deaktivierte Mandanten findet keine Abrechnung statt.
3. Wie spiele ich die Daten eines Mandanten in kontool ein?
Sind Sie Steuerberater und wollen kontool Ihren Mandanten zur Verfügung stellen?

Damit Sie kontool nutzen können, muss eine Schnittstelle zwischen Ihrem Buchhaltungssystem und kontool eingerichtet werden. Sie erhalten damit einen Zugriff auf eine Verwaltungsoberfläche wo Sie Ihre Mandanten freischalten können.

Die Schnittstelle wird durch kontool – Mitarbeiter installiert und eingerichtet.

Hier können Sie kontool bestellen, damit die Schnittstelle für Sie eingerichtet wird.
Nach Einrichtung der Schnittstelle können Sie kontool 4 Wochen lang testen.

Für folgende Buchhaltungssysteme sind bereits Schnittstellen vorhanden:
DATEV, BMD, Agenda, Sage One, hmd.
4. Ich nutze eine andere Buchhaltungssoftware – kann ich meine Daten trotzdem in kontool einspielen?
Ja! Exportieren Sie einfach eine Summen-/Saldenliste (SuSa) aus Ihrem Buchhaltungssystem und überführen Sie diese in das kontool Format.

Hier finden Sie ein Beispiel einer SuSa-Datei im kontool-Format.
Anschließend importieren Sie diese Datei, indem Sie als Buchungssystem „DATEV manuell“ auswählen.

Bitte senden Sie uns zudem einfach ein Muster der Summen-/Saldenliste (SuSa) Ihrer Buchhaltungssoftware an zentrale@kontool.de. Wir prüfen schnellstmöglich Ihre Buchhaltungssoftware mit in die Liste der bereits angebunden Softwarelösungen aufzunehmen.
5. Was ist eine Betriebswirtschaftliche Auswertung (BWA) und wie liest man sie?
Die Betriebswirtschaftliche Auswertung (BWA) basiert auf den laufenden Daten der Finanzbuchhaltung (FIBU). Im Gegensatz zur Bilanz, die meist erst mit einigen Monaten Zeitverzögerung erstellt wird, kann die BWA die Zahlen zur aktuellen Lage des Unternehmens liefern. So erkennen Sie die Ertrags- und Vermögenslage sowie die aktuelle Liquidität Ihres Betriebs. Es gibt jedoch nicht die BWA als einen fest definierten Standard. Vielmehr gibt es verschiedene Formen, welche Informationen in eine BWA einfließen. Am häufigsten wird die BWA als „kurzfristige Erfolgsrechnung“ (KER) verwendet.

Lesen Sie hierzu mehr in unserem Blog
6. Wie füge ich kontool auf meinem Smartphone als App hinzu?
In Chrome: kontool

In Safari: kontool
7. Drucken in kontool? Kein Problem!
Viele Nutzer von kontool fragten oft, warum in kontool kein Drucken möglich ist. Gerade für Bankengespräche ist dieses oftmals ein guter Weg seine Unternehmensdaten, auch offline, zu präsentieren. Das Drucken ist ohne Weiteres möglich und dazu auch noch einfach. Die folgenden Schritte sollen dieses zeigen: Dieser Artikel wendet sich daher direkt an DATEV Steuerberater, die ihren Mandanten ein gesamtes Wirtschaftsjahr komfortabel in einer einzigen SuSa-Datei in unter zehn Minuten zur Verfügung stellen wollen.

1. Auswahl

Öffnen Sie die entsprechende Ansicht in Ihrem Browserfenster. Sie wählen in unserem Beispiel die „Buchungssicht“, dann in den „Berichten“ den Bericht „BWA – Betriebswirtschaftliche Auswertung“. Bitte klappen Sie den Bericht soweit auf, wie Sie möchten. kontool passt den Druck automatisch auf die entsprechende Seitenanzahl an.

2. Drucken

Wählen Sie im Browserfenster (hier exemplarisch Google Chrome) die Option „Drucken“ und gelangen so in das Druckmenü:



3. Einstellungen in Druckoptionen

Wählen Sie jetzt folgende Druckoptionen aus:





  • Ziel: „Als PDF speichern“
  • Layout: „Querformat“
  • Papierformat: „A3“
  • Optionen: Hintergrundgrafiken „aktivieren“ bzw. „einen Haken setzen“


4. Drucken

Drücken Sie den Knopf „Speichern“



Speichern Sie die Datei in einem Verzeichnis Ihrer Wahl



5.Versenden Sie die Dateien als PDF-Datei an den Empfänger oder drucken Sie diese aus!

Versenden Sie jetzt die erstellten Dateien per Mail an den jeweiligen Empfänger, bspw. den Bankberater oder drucken Sie sich die Dateien, egal in welchem Format (bspw. A4) aus und nehmen es mit zum Bankengespräch.

8. Detailplanungen für kontool? So wird es gemacht!
Über unsere Excel-Detailplanung für kontool ist es nun möglich, eine Detailplanung zu erstellen und in kontool schnell und einfach Plan/IST-Vergleiche zu bekommen. Lesen Sie hierzu mehr in unserem Blog

Kontool

Informiert Ihre Mandanten jederzeit und auf einen Blick über die aktuelle wirtschaftliche Lage. Einfach, schnell und verständlich!